Trachtenverein Bietigheim e.V.

Veranstaltungen

57th Europeade - Klaipéda (LT)

Vom 05.-09.08.2020

Abgesagt!

Heimat.Kultur

Baden-Württemberg-Tag:

23. und 24. Mai 2020

Landesfesttage:

11. bis 13. September 2020

 

Die beiden Landesveranstaltungen „Baden-Württemberg-Tag“ sowie „Landesfesttage“ bilden den traditionellen Rahmen und sind klassische Höhepunkte der Heimattage.

 

Zahlreiche Akteure und Vereine aus Sinsheim und dem Land beteiligen sich an den beiden Großveranstaltungen und füllen so die Heimattage mit Leben.

 

Abgesagt!

Billigheimer Purzelmarkt

 

Billigheim lebt seine Geschichte.

 

Das älteste Volksfest der Pfalz wird seit 569 Jahren gefeiert – seit Kaiser Friedrich III dem Ort anno 1450 die Stadtrechte verlieh und damit die Abhaltung des Jahrmarktes erlaubte. Seitdem steht Billigheim alljährlich am dritten September-Wochenende Kopf. Die Pferderennen sind eine feste Größe im südwestdeutschen Rennkalender. In 8 Rennen werden Jockeys und edle Rennpferde sonntags um den Sieg kämpfen. Vollblut-Amateurrennen, Reitpferderennen sowie das Trachtenrennen sorgen für Spannung an der Bahn. Ferner findet das altertümliche Ringelstechen und ein buntes Pferdeschau-Programm statt.

 

Auch die volkstümlichen Wettbewerbe des Fußvolkes stehen wieder an: Dreibeinlaufen, Wettlaufen, Stangenklettern, Sackhüpfen, Wassertragen und natürlich purzeln, purzeln, purzeln. Mitmachen ist also gefragt. Weiteres Highlight: Der große historische Festumzug vom Oberen Tor zur Festwiese, am Sonntag ab 10 Uhr. An allen Tagen Livemusik auf dem Marktplatz und in den Hofschänken, die sich in diesem Jahr in neuem Lichte präsentieren.

 

Komm vorbei! Sei Teil der Geschichte!

 

 

Der Purzelmarkt
vom 12. bis 16. September 2020

 

Feiern wie unsere Urgroßväter

Tradition wird groß geschrieben in Billigheim

 

Es gibt wohl wenig Flecken in unserem Land, an denen so ausgiebig und so viel gefeiert wird wie an der Südlichen Weinstrasse. Die Zahl der Feste ist fast unüberschaubar. Aber es gibt keinen Ort, an dem das Feiern eine so große Tradition hat wie in Billigheim. Hier, in dem ehemaligen Reichsstädtchen inmitten des Klingbachtals wird nämlich seit dem Jahr 1450 jährlich, ländlich gefeiert.

 

Das Fest hat seine Anfänge in der Verleihung der Marktrechte durch König Friedrich III., vor nunmehr 568 Jahren, gefeiert. Es war die Zeit des Mittelalters und Billigheim war schon damals ein Ort mit einer gewissen wirtschaftlichen Bedeutung. Daraus folgend wurde Billigheim im Jahr 1450 die Stadtrechte und damit die Marktfreiheit verliehen. Der Ort erhielt das Recht zur Abhaltung eines Jahrmarktes auf den Sonntag vor Sankt Gallus und eines Wochenmarktes. Seit dem wird also in Billigheim Handel getrieben und gefeiert.

 

Der Wochenmarkt verlor nach über 300 Jahren Bestand seine Anziehungskraft und wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts eingestellt. Der Jahrmarkt dagegen erfreute sich immer größerer Beliebtheit und schon bald nach seinen Anfängen entwickelte er sich zum „Warenhaus“ für die nähere und  weitere Umgebung. Während von samstags bis montags Handel getrieben wurde, war der Dienstag der traditionelle Marktabschluß, aus dem sich das heutige Fest entwickelte. Es war die Freude am Feiern und der Spaß an den sportlichen Wettkämpfen, die aus dem Abschlußtag die Hauptattraktion machten – ein Volksfest für die ganze Region.

 

Die Suche nach einem geeigneten Namen war wohl schnell erledigt, war in Billigheim doch immer das Fest, wo die jungen Buben „purzeln“ würden: Der Name „Purzelmarkt“ hatte sich schnell etabliert und ist bis heute ein Begriff für alle Pfälzer.

 

Purzelmarkt Königin  Franziska I.

Buntes Treiben bei Nacht

Festumzug

Musik gibt’s hier keine, dafür einen gemütlichen Innenhof, leckeres Essen und die Möglichkeit ungestört zu „babble“.